Videos zu den Themen Coachingausbildung, Einzel- und Teamcoaching und Beratung

Anhand unserer Videos zu den Themen Coachingausbildung, Einzel- und Teamcoaching sowie Beratung möchten wir Ihnen einen Überblick unserer Arbeit ermöglichen.

Video zur Coachingausbildung:

 Video zum Einzel- und Teamcoaching:

 Video zum Thema Beratung:

 

Veröffentlichungen

letzte Veröffentlichungen von und über Wolfgang Schmidt:

 

Team-Coaching - Agilität und Leistungsfähigkeit von Teams verbessern

Der Artikel von Wolfgang Schmidt ist in der Rauen Coach-Datenbank in der Rubrik Ratgeber in 02/2018 erschienen.

 

Interview von Wolfgang Schmidt über seine Tätigkeit als Business-Coach 

"Jeder trägt seine eigene Lösung in sich – und diese zu entdecken, fasziniert mich immer wieder und macht mich in zunehmendem Maß neugierig."

Im Februar 2018 hat Wolfgang Schmidt der Rauen Coach-Datenbank ein Interview über seine langjährige Tätigkeit als Coach gegeben.

 

"Meine Ausbildung zum Businesscoach" so lautet der Titel einer 4-teiligen Reportage.

Frau Lucie Sauerbrei nimmt seit April 2016 an unserer Ausbildung zum Businesscoach teil und berichtet parallel alle 2 Monate im jeweils erscheinenden Magazin über ihre Erfahrungen. 

Die bereits erschienenen Artikel können Sie gern über die untenstehenden Links nachlesen:

Teil 1 - Ausgabe 04/2016

Teil 2 - Ausgabe 05/2016

Teil 3 - Ausgabe 06/2016

Teil 4 - Ausgabe 01/2017

 Quelle: Coach!n leben.bewuss.gestalten - Coaching-Magazin / Ausgabe 04/2016, 05/2016, 06/2016 und 01/2017

 

In der aktuellen Ausgabe des Coaching-Magazin 03/2015 beantwortet Wolfgang Schmidt häufig gestellte Fragen zur Coachingausbildung. Diesen Artikel können Sie gern hier nachlesen.

Quelle: Coaching-Magazin (www.coaching-magazin.de)

 

Das Praxishandbuch Coaching "Train the Coach" von Bernd Schmid und Oliver König ist eine Toolsammlung, die sich auf die Weiterbildung von Coachs und anderen Professionellen spezialisiert, die Coaching-Kompetenzen erwerben und erweitern möchten. Als Autoren haben viele Coaching-Weiterbildungsexperten ihre Tools dort beschrieben, u.a. sind auch 3 Tools von Wolfgang Schmidt (management forum wiesbaden) dargestellt. Eine kostenfreie PDF-Leseprobe mit seinem Beitrag, die mit Cover und Inhaltsverzeichnis angereichert ist sowie abschließend auch eine Seite mit bibliographischen Angaben zum Buch können Sie hier einsehen.

"Train the Coach" ist nun zum Kauf seit Anfang April 2014 erhältlich. Eine Bestellung ist hier möglich.

 

 "Teams in der Globalisierung - Teamcoaching als Mittel zur Selbsthilfe"

Der Vortrag wurde auf dem Coaching-Kongress 2012 in Wiesbaden gehalten.

Gerne stellen wir Ihnen einen Ausschnitt des Vortrages hier zur Verfügung. Bei Interesse zu weiterem Filmmaterial können Sie die DVD zu dem gesamten Vortrag gerne unter www.dbvc.de/dvd (Bestell-Nr. ck12-25) bestellen.

 

„Kollegen als Coach“  Mitarbeiter coachen Mitarbeiter – das gibt es eigentlich nicht. Bei SAP ist es gang und gäbe. Der Artikel von Wolfgang Schmidt und Ralf Kronig ist erschienen in managerSeminare in der Ausgabe Juli 2011.

„Kollegen als Coach“

http://www.managerseminare.de/ms_Artikel/Internes-Coaching-bei-SAP-Kollegen-als-Coach,208111

 

"Eine erfolgreiche Beratungsform - auch für Betriebsräte!" - Coaching von Arbeitnehmern und Betriebsratsmitgliedern, Artikel von Wolfgang Schmidt und Ralf Kronig, erschienen in der betriebsrat Ausgabe 1/2011

"Eine erfolgreiche Beratungsform - auch für Betriebsräte!"

 

Artikel "Mitarbeiter entwickeln - eine Investition in die Zukunft des eigenen Unternehmens", erschienen in Parken aktuell Juni 2009

"Mitarbeiter entwickeln - eine Investition in die Zukunft des eigenen Unternehmens"

Artikel "Coaching - Nur eine Frage der Fragen?" in der Sonderbeilage "Coaching" von managerSeminare

Im Vorfeld des DBVC Coaching Kongress hat das Magazin managerSeminare mit dem Heft 126/September 2008 eine Sonderbeilage zum Thema "Coaching" herausgegeben. Neben anderen Coaching-Experten hat auch Wolfgang Schmidt einen Beitrag mit dem Titel "Coaching - Nur eine Frage der Fragen?" veröffentlicht, den Sie sich hier als pdf herunter laden können.

"Coaching - Nur eine Frage der Fragen?"

Wenn Sie darüber hinaus Interesse an der gesamten Sonderbeilage haben, können Sie mit uns über info(a)mafowi.de in Kontakt treten, wir lassen Ihnen gerne ein Exemplar zukommen.

7. Infotag des management forum wiesbaden „Leadership - Chancen und Grenzen eines globalen Ansatzes“

Am 1. Juli 2008 fand im Schlosshotel Rettershof der 7. Infotag des management forum wiesbaden statt. Unter dem Thema "Global Leadership - Chancen und Grenzen eines globalen Ansatzes" wurden zahlreiche Vorträge gehalten und im Anschluss diskutiert. Gastreferent Frank E. Marcus, General Manager bei E.&J. Gallo Winery hat die Marke Gallo auf dem deutschen Markt eingeführt. In seinem Vortrag gab er einen Einblick in den Prozess der Markteinführung und zeigte ansprechend auf, wie wichtig es gerade als Amerikaner in Deutschland ist, mit "Fingerspitzengefühl" zu führen. Weiterer Gastreferent  was Klaus Fernekeß. Zuletzt als Produktionsleiter  bei der Siemens Turbomachinery Equipment GmbH tätig, beschrieb er in seinem Vortrag "Einheitliche Führungskonzepte - Nein Danke!", dass Global Leadership nur funktionieren kann, wenn die Eigenständigkeit lokaler Ansätze weiter Berücksichtigung findet. Gastgeber Wolfgang Schmidt bezog am Ende in seinem abschließenden Vortrag ebenfalls klare Stellung: "Think global - work local!"

Präsentationen zum Thema "Leadership - Chancen und Grenzen eines globalen Ansatzes" von:

6. Infotag des management forum wiesbaden "Coaching - Chancen und Grenzen"

Am 03. Juli 2007 fand in Eltville/Rheingau der inzwischen 6. Infotag des management forum wiesbaden statt. Gast und Hauptreferent war diesmal Dr. Bernd Schmid, Leiter des Instituts für systemische Beratung Wiesloch (www.isb-w.de). Neben einem offenen Interview und dem einleitenden Vortrag „Coaching - Professionalität zwischen 4 Augen Gespräch und Kulturperspektive“ von Dr. Bernd Schmid war vor allem das Live-Coaching mit einem Teilnehmer für alle Gäste spannend. Daneben gab es Informationen zu den Themen Team-Coaching von Wolfgang Schmidt und Peer-Coaching von Susanne Göbbels.

Coaching Professionalität zwischen 4 Augen Gespräch und Kulturperspektive

Interview mit Dr. Bernd Schmid

Wer sich selbst kennt, kennt andere? Moderne Instrumente der Personalentwicklung

Gerade für Führungskräfte ist es wichtig nicht nur sich selbst, sondern in seinem Umfeld auch die Stärken und Schwächen seiner Mitarbeiter gut zu kennen. Um dieses Thema vertiefend an Hand zweier neuer Instrumente zu diskutieren hatte das management forum wiesbaden auch 2005 wieder seine Kunden nach Wiesbaden eingeladen.

Am Beispiel des Teamrollenmodells von Merdith Belbin (mit Selbst- und Fremdbild) und des „Golden Profiler of Personality“, einer Weiterentwicklung der Typentheorie von C.G. Jung, konnten Manager und Personalentwickler zahlreiche Informationen zu dem Stand moderner Instrumente in der Personalarbeit bekommen.

Gastreferent Dr. Rainer Blank sprach dabei auch deutlich die Grenzen an. „Lassen Sie sich von keinem Instrument sagen wer Sie sind. Instrumente sind einzig und allein Radarsysteme für schlechtes Wetter! Denn: Wir sind oft ähnlich – aber keiner ist gleich.“

Führungskräfte erhalten mit Instrumenten die Möglichkeit wiederkehrende Muster und Neigungen zu entdecken. Dies hilft nicht nur bei der Entwicklung der eigenen Stärken und Schwächen, sondern erhöht auch die Sensibilität im Umgang mit den eigenen Mitarbeitern. Im Mittelpunkt des Interesses der Teilnehmer stand die Thematik „Stress“. Hier konnte Dr. Rainer Blank anschaulich die im „GPOP“ beschriebenen unterschiedlichen Profile (Anspannung und Gelassenheit) beschreiben. Die Stress-Symptome frühzeitig zu erkennen und einen passenden, individuellen und situationsgerechten Lösungsansatz zu finden ist dabei die wichtigste Aufgabe. Dauert der Stress zu lange an, so kann das System kippen. Es entsteht unkontrollierter Stress. Die Folgen: Nervosität, Aggression, Schlafstörungen bis zu schweren Folgeerkrankungen.

Während der „GPOP“ jetzt Führungskräften auch ein differenziertes Bild zum Umgang mit Stress gibt, hat das Teamrollenmodell von Meredith Belbin die Möglichkeit des Abgleichs zwischen Selbst- und Fremdbild. Eine wichtige Intervention für die differenzierte Rückmeldung in Teams. Ursel Melzer zeigte anschaulich auf, wo das Instrument z.B. in der Führungskräfteausbildung, in Teamentwicklungsmaßnahmen oder im Einzelcoaching Einzelnen und ganzen Teams wichtige Hinweise zu den eigenen Stärken und Schwächen in der Zusammenarbeit geben kann. Die differenzierte Betrachtung in unterschiedlichen Verhaltenssituationen helfen „stärkenorientiert“ Menschen zu entwickeln.

Vortrag Ursel Melzer Teamrollen nach Meredith Belbin

    Ein Erstgespräch gewünscht?

    Fon: +49 611 5440536
    email: info(a)mafowi.de

    Kostenlos und unverbindlich!
    Anfahrt

    News


    Für neue und angehende Führungskräfte bieten wir eine prozessorientierte Weiterbildung in 4...

    mehr

    Im Herbst startet unsere neue Gruppe der vom DBVC zertifizierten Coachingausbildung:Gruppe 39 -...

    mehr

    Für 2018 haben wir unsere Weiterbildungen für qualifizierte Coaches in unserem neuen Flyer...

    mehr

    Für unsere Coachingausbildung Gruppe 39, Teil 1 (Start 27.09.2018) haben wir eine Anerkennung als...

    mehr

    Die „Korn Ferry Leadership Architect™“ Kompetenzen-Kartenbibliothek wird in Unternehmen oder im...

    mehr

    Kontakt

    management forum wiesbaden

    wolfgang schmidt

    Fon:   +49 611 5440536
    email: info(a)mafowi.de

    Anfahrt

    Wolfgang Schmidt

    Profil von Management Forum Wiesbaden in Ariba Discovery anzeigen